Istanbul Post

Dollarkonten erreichen historischen Gipfel

Mehrfache Aufrufe und Mobilmachungen zugunsten der Türkischen Lira scheinen viele Bürger nicht zu beeindrucken. Denn laut Statistiken der Zentralbank sind die auf Devisenbasis angelegten Konten und Fonds von inländischen Bankkunden in der ersten Märzwoche 2019 um 834 Millionen Dollar auf ein historisches Höchstniveau von 171,8 Milliarden Dollar gestiegen. Mit Stand vom 8. März 2019 sind die Devisenkonten und –fonds von privaten Bankkunden mit einem Plus von 533,8 Millionen Dollar auf 104 Milliarden 97 Millionen Dollar, die Devisenanlagen von Unternehmen hingegen um 300 Millionen Dollar auf 67 Milliarden 710 Millionen Dollar gestiegen.

Zurück