Istanbul Post

TESK fordert Aufhebung des "All Inclusive-Systems"

In einer schriftlichen Erklärung stellt der Vorsitzende der Konföderation der Kleinhändler und Kunsthandwerker (TESK), Bendevi Palandöken, fest, dass das "All Inclusive System", das in Hotels praktiziert wird, den Kleinhändlern schade. Um Touristen zu gewinnen, die außer Hotelübernachtungen auch draußen Ausgaben machen, sei es notwendig, sich von dem "All Inclusive System" zu distanzieren. Um das Ziel des Kulturministeriums, 2023 70 Millionen Touristen und 70 Milliarden Dollar Tourismuseinnahmen zu erreichen, müsse vor allem  dieses System aufgehoben werden, so der Vorsitzende von TESK.

Zurück