Istanbul Post

Türkische Beschriftung für arabische Ladenschilder

Wenige Tage nachdem der Innenminister Süleyman Soylu erklärte, arabisch beschriftete Ladenschilder würden ins Türkische umgewandelt, wurden in der südostanatolischen Stadt Kilis an der syrischen Grenze 531 arabische Ladenschilder abgehängt und mit türkischer Beschriftung wieder aufgehängt. Dieser Vorgang soll laut Meldungen in allen Provinzen der Türkei durchgeführt werden. In Kilis wurde zuvor mit syrischen Händlern Einigung erzielt, dass 75 Prozent der Beschriftungen auf den Ladentabellen auf Türkisch und die restlichen 25 Prozent auf Arabisch sein sollten.

Zurück