A PHP Error was encountered

Severity: Warning

Message: Missing argument 2 for News::km()

Filename: controllers/News.php

Line Number: 35

Backtrace:

File: /home/istan252/public_html/application/controllers/News.php
Line: 35
Function: _error_handler

File: /home/istan252/public_html/index.php
Line: 315
Function: require_once

A PHP Error was encountered

Severity: Notice

Message: Undefined variable: nummer

Filename: controllers/News.php

Line Number: 36

Backtrace:

File: /home/istan252/public_html/application/controllers/News.php
Line: 36
Function: _error_handler

File: /home/istan252/public_html/index.php
Line: 315
Function: require_once

Istanbul Post
Istanbul Post

Handgemenge im Parlament

>. Bei der Parlamentssitzung am 3. Februar kam es zu einer harten Auseinandersetzung, bei der Abgeordnete aufeinander los gingen. Ministerpräsident Erdogan hatte davon berichtet, dass seine Frau zu einem Krankenbesuch ins militärische Gata-Krankenhaus als Kopftuchträgerin nicht eingelassen wurde. Der MHP-Abgeordnete Osman Durmus merkte daraufhin ironisch an, dass dies ja nicht angehen könne, wo doch AKP-Abgeordneten in ihrem Parteichef einen neuen Messias/Propheten sehen. Nach diesen Worten eskalierte die Situation und die Sitzung musste unterbrochen werden. Zwar stritt die AKP zunächst ab, dass sich in ihren Reihen Abgeordnete befänden, die Erdogan als Propheten ansähen, doch zeigte die MHP ein Parlamentsprotokoll, in dem Worte dieser Art vorkommen. Der betreffende AKP-Abgeordnete des Provinzrats Aydin trat daraufhin aus der Partei aus. Die Spannung stieg weiter als bekannt wurde, dass Vizeministerpräsident Bülent Arinc im Anschluss an die Sitzung in das Büro von Güldal Mumcu ging und sich bei ihr in harten Worten über ihre Leitung der Parlamentssitzung beschwerte und sie eine "Militante" nannte. Die CHP bewertete dieses Vorgehen als einen Eingriff der Regierung in die Rechte des Parlaments und rief Arinc auf, sich zu entschuldigen.

Zurück