Istanbul Post

Yavuz erreicht 1.710 Meter Sondierungstiefe

Das zweite Bohrschiff der Türkei mit dem Namen "Yavuz", das am 19.6.2019 ins östliche Mittelmeer ausgelaufen war, hat mit den ersten Sondierungen angefangen. Der Minister für Energie und Natürliche Ressourcen, Fatih Dönmez, teilte mit, dass das Bohrschiff mit Stand vom 7. August 2019 eine Bohrtiefe von 1.710 Metern erreicht habe und an der Stelle ein Programm von 2,5 bis 3 Monaten stattfinden werde. Man hoffe, dass bei Erreichung des Zielpunktes auch Erdgasvorkommen gefunden würden.

Zurück