Istanbul Post

In Eminönü wird der Fischbrotverkauf verboten

Auf Anweisung der Großstadtverwaltung von Istanbul (IBB) wird der Fischbrotverkauf in den Booten am Bosporus-Ufer in Eminönü verboten. Die Betreiber dieser Fischverkaufsboote wurden aufgefordert, ab 1. November 2019 die Plätze zu räumen. An den geräumten Plätzen sollen laut Schreiben der Stadtverwaltung keine neuen Vermietungen erfolgen. Gegenüber der Tageszeitung Hürriyet erklärten IBB-Vertreter, für die historische Halbinsel sei ein ganzheitliches Projekt in Vorbereitung. Eminönü sei ein Teil dieses Projektes. Fischbrotverkauf in Eminönü blickt auf eine fast 100 jährige Vergangenheit zurück.

Zurück