Istanbul Post

Bosporus-Uferstreifen werden dem Präsidenten unterstellt

Laut Meldung von Erdoğan Süzer in der Tageszeitung Sözcü hat das Ministerium für Umwelt und Städtebau einen Antrag zur Änderung des Bosporus-Gesetzes vorbereitet. Dem Antragsentwurf zufolge werden sämtliche Kompetenzen der Großstadtverwaltung von Istanbul über die beiden Uferstreifen entlang des Bosporus dem neu zu gründenden Bosporus-Präsidium übertragen. Der Staatspräsident soll sowohl den Vorsitzenden als auch die Mitglieder des Präsidiums ernennen. Der Meldung zufolge wird das Bosporus-Präsidium mit außerordentlichen Zuständigkeiten ausgestattet sein, während demgegenüber alle Entscheidungsbefugnisse des Istanbuler Oberbürgermeisters Imamoğlu und der Großstadtverwaltung über die Bosporus-Uferstreifen komplett aufgehoben werden.

Zurück