Istanbul Post

Polizeiblockade gegen Anwaltskammervorsitzende

Am 19. Juni 2020 waren die Vorsitzenden von 51 Anwaltskammern zu einem Protestmarsch nach Ankara aufgebrochen. Ihr Protest richtet sich gegen das Vorhaben der Regierung, mehrere Anwaltskammern in einer Provinz zuzulassen und das Kammerwahlrecht zu ändern. Doch nur wenige Kilometer vor Ankara wurde den Kammervorsitzenden mit einer massiven Polizeiblockade der weitere Marsch in die Hauptstadt verwehrt. In der Nacht vom 22. auf 23. Juni 2020 kam es zwischen den aufgehaltenen Anwälten und der Polizei zu einem Gerangel. Die Polizeiblockade gegen den Protestmarsch wurde von zahlreichen Anwälten in den Städten Istanbul, Izmir, Adana, Mersin, Gaziantep, Manisa, Bursa protestiert.

Zurück