Istanbul Post

3 Millionen 115 Tausend TL Geldstrafe wegen extremer Preiserhöhung

Die Behörde für die Beurteilung von unrechtmäßigen Preisen des Handelsministeriums hat 60 Firmen wegen übermäßiger Preiserhöhung zu einer hohen Geldstrafe von insgesamt 3 Millionen 115 TL verurteilt. Das Handelsministerium macht in seiner schriftlichen Mitteilung bekannt, dass während der Coronavirus-Pandemie die „Behörde für die Beurteilung von unrechtmäßigen Preisen“ gegründet wurde, um Bürger vor extremen Preiserhöhungen zu schützen. Seit der Gründung der Behörde am 17. April 2020 seien 1.251 Beschwerden eingegangen. Die meisten Beschwerden würden Hauptnahrungsmittel, Obst und Gemüse, Schutzmasken, Handdesinfektionsmittel betreffen.

Zurück