Istanbul Post

Beim Weizenimport an der Weltspitze

Die Türkei hat 2019 insgesamt 9,8 Millionen Tonnen Weizen zu einem Preis von 2,3 Milliarden Dollar aus dem Ausland importiert und wurde damit weltweit das Land mit der höchsten Weizenimportmenge. Interessanterweise sind die Weizenimporte aus dem Nachbarland Griechenland seit 2015 um 632 Prozent gestiegen. In einem Beitrag in der Tageszeitung Sözcü verweist die Journalistin Özlem Ermiş Beyhan auf den Landwirtschaftsbericht von Greenpeace, in dem prognostiziert wird, dass die Weizenanbauflächen in der Türkei in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr um 600 Tausend Hektar weniger sein und die Produktion von 21 Millionen Tonnen auf 18 Millionen Tonnen sinken werden.

Zurück