Istanbul Post

Langfristige Auslandskreditschulden des Privatsektors gehen zurück

Nach Angaben der Zentralbank sind die im Ausland aufgenommenen langfristigen Kreditschulden des Privatsektors im September 2020 gegenüber dem Stand vom Ende 2019 um 18,2 Milliarden Dollar auf 161 Milliarden Dollar gesunken. 62,5 Prozent der langfristigen Schulden sind auf Dollarbasis, 33,7 Prozent auf Eurobasis, 2,1 Prozent auf TL-Basis und 1,7 Prozent auf Basis anderer Währungen. Demgegenüber ist die Summe der kurzfristigen Auslandsschulden des Privatsektors (mit Ausnahme der Handelskredite) im genannten Zeitraum um 179 Millionen Dollar auf 8,9 Milliarden Dollar gestiegen. Davon sind 43,3 Prozent auf Dollarbasis, 37,4 Prozent auf Eurobasis, 16,1 Prozent auf TL-Basis und 3,2 Prozent auf Basis anderer Währungen.

Zurück