Istanbul Post

Türkische Wissenschaftler entwickeln hoch sensiblen Strahlungssensor

Der von Wissenschaftlern der Bolu Abant Izzet Baysal Universität entwickelte hoch sensible Strahlungssensor soll ermöglichen, dass Strahlungsmessungen im Rahmen zahlreicher Bereiche, wie nukleare Anwendungen, Weltraumtechnologie, Verteidigungsindustrie und Gesundheitssektor, sensibler und sicherer durchgeführt werden. Laut Angaben der Wissenschaftler besteht der Unterschied zu den Herkömmlichen auf dem Markt, dass auf einem Sensor ca. 260 Tausend Pixel vorhanden seien. Auf diese Weise werde die Sensibilität erhöht und die messbare nukleare Strahlungsfläche auf eine sehr große Fläche ausgeweitet.

Zurück