Istanbul Post

Türkei führt beim Anstieg von Immobilienpreisen

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat eine Liste mit insgesamt 63 Ländern veröffentlich, in denen die Immobilienpreise im 3. Quartal 2020 gegenüber dem Vorjahresquartal am höchsten gestiegen und am meisten gesunken sind. Bei der Auflistung der Länder mit dem höchsten Preisanstieg belegt die Türkei mit einer Anstiegsquote von 13,1 Prozent den ersten Platz. Während Luxemburg mit einer Anstiegsquote von 12,7 Prozent auf Platz 2 kommt, wird Kroatien mit einer Quote von 9 Prozent auf Platz 3 angezeigt. Bei den Ländern mit dem höchsten Preisrückgang ist Katar mit einer Rückgangsquote von 5,8 Prozent an erster Stelle, gefolgt von Indien und Saudi-Arabien mit jeweils 5,4 Prozent.

Zurück