Istanbul Post

Luftverschmutzung in Istanbul und Ankara über den neuen Limitwerten

Die Weltgesundheitsorganisation hat nach 15 Jahren die Grenzwerte für Luftverschmutzung aktualisiert. Laut Mitteilung von Greenpeace Mittelmeer ist die Luftverschmutzung in Istanbul um das 3,4-Fache höher und in Ankara um das 3,8-Fache höher als die neuen Limitwerte der Weltgesundheitsorganisation. Greenpeace teilt auch mit, dass die Luftverschmutzung in Istanbul 2020 15 Tausend vorzeitige Todesfälle verursacht habe und die Kosten sich auf 6,6 Milliarden Dollar belaufen. Die Jahreslimitwerte für PM10 (einatembarer Feinstaub) wurden von 20auf 15 Mikrogramm und für PM2,5 (lungengängiger Feinstaub) von 10 auf 5 Mikrogramm gesenkt.

Zurück