Istanbul Post

Türkei beim Stahl-Verfahren Recht zugesprochen

Das Handelsministerium hat bekannt gegeben, dass das Gremium der Welthandelsorganisation (WTO) die Türkei bei dem Verfahren gegen die Stahlschutzmaßnahmen der EU für gerechtfertigt befunden habe. Das Gremium habe die Argumente der Türkei unterstützt und entschieden, dass diese Maßnahmen gegen internationale Handelsregeln verstoßen, meldete das türkische Handelsministerium. Die Türkei hatte 2018 gegen die von der EU verhängten Schutzmaßnahmen von Stahlprodukten ihre Klage eingereicht.

Zurück