Istanbul Post
Das  wöchentliche deutschsprachige  Internetmagazin  der  Türkei

 

Jahrgang 2 Nr. 1 vom 5.01.2002
Wochenspiegel Dossiers
Magazin Wirtschaft
Adresse Veranstaltungen
Kleinanzeigen Istanbul Post
Suchen Archiv
Magazin 

Jetzt kostenlos!

Abonnieren Sie die Istanbul Post!

 

Erste Gedichtsantologie in sephardischer Sprache in Istanbul vorgestellt

von Yasemin Özbek

Vor kurzem wurde die erste Antologie sephardischer - einer spanisch-jüdischen Sprache - Gedichte den Freunden der Poesie vorgestellt. Der Band enthält in deutscher und türkischer Übersetzung Gedichte von 18 in verschiedenen Ländern lebenden, in der Türkei geborenen Dichtern. Der Titel „Los kaminos s'inchereon de Arena" („sandbedeckte Wege") ist einem Lied entnommen, das von den sephardischen Juden in Istanbul gesungen wurde.

weiter ...

 

Manchmal spielt das Leben verrückt.

von Neslihan Nevin

Zwanzig Jahre lang wohnten Fatma und ich in derselben Gasse im 9. Bezirk, bis wir uns an einem kalten Septembertag vor zwei Jahren kennen lernten . Kurz vor meinem Umzug in die Badgasse entdeckte
ich die korpulente Emigrantin aus Burdur an der gegenüberliegenden Straßenecke abwesend in die Luft starren.

weiter ...

 

Ich werde jedes Mal nachdenklich ...

 

Nevin Neslihan Samanli

Ich werde jedes Mal nachdenklich, wenn ich mit Turna im Park des 16.Wiener Bezirks über das Leben plaudere. Der Park des 16. Wiener Gemeindebezirks scheint seit 1683 zum zweitenmal von den Türken belagert zu sein. Weit und breit sieht man keinen Österreicher, der sich hierher verirrt haben könnte. Im Gegenteil, wenn er die Menge der Türken im Park sähe, würde er unweigerlich die Flucht ergreifen.

weiter ...

 

Troia – Traum und Wirklichkeit

von Adil Oyan

Mythos Troia, auch ein Stück Geschichte Türkei. In der Bonner Ausstellung zum Thema können historische Fundstücke aus dem Land am Bosporus bestaunt werden.

weiter ...

 

Der Nikolaus kommt aus der Türkei

von Adil Oyan

Der Nikolaus war ein Bischof! Seine Geschichte führt zurück in die Türkei des vierten Jahrhunderts. Dort lebte der Bischof von Myra und dort starb er – am 6. Dezember!

weiter ...

 

Die Bucht von Edremit

von Adil Oyan

Die Türkei - das größte Freilichtmuseum der Welt! Starten Sie eine Reise in die Vergangenheit zu den Ursprüngen europäischer Kultur: Pergamon, Ephesus und Troja.

weiter ...

Rituelles Schächten kontra Tierschutz?

von Cem Özdemir

Karlsruhe lockert das Schächtverbot. Muslimen ist damit in Deutschland nicht mehr generell untersagt, Tiere ohne vorherige Betäubung zu schlachten.

weiter ...

Sommerliebe - ein Film von Baris Pirhasan

von Cem Özdemir

Sommer 1973: Als Strafe fürs schlechte Zeugnis soll Wildfang Esma (Ece Eksi) die Sommerferien bei der strengen Verwandtschaft auf dem Land verbringen.

weiter ...


6. Todestag von Aziz Nesin

Am 6. Juli 2001 jährte sich der Todestag von Aziz Nesin - Satiriker, Autor und eine Instanz des öffentlichen Gewissens - zum sechsten Mal. Sein Werk, seine Streitbarkeit, aber auch seine Kinderstiftung sind nach wie vor unvergessen.

Man hatte ihn "das literarische Gewissen der Türkei" genannt. Und tatsächlich - auch über seinen Tod hinaus, sprechen die Leute in liebevoller Erinnerung über ihn.

weiter ...

 

Die Sprache der Esel. Oder: "Es wird schon alles gut gehen"

In den letzten Monaten ist mir häufiger eine Fabel von Aziz Nesin eingefallen. Ob es nun angesichts der Erklärungen der Regierung über den Weg aus der Krise oder eines möglichen Rückgang der Devisenkurse ist. Oder ob es sich um die Entwicklung 'neuer' politischer Parteien handelt. Aber machen Sie sich selbst ein Bild ...

 

Türkische Kriminalromane

Mögen Sie Kriminalromane? Oder zählen auch sie Krimis zur "seichten Literatur"? Wie auch immer. Der Autor Ahmet Ümit jedenfalls erzählt Kriminalgeschichten aus der aktuellen Türkei - ein Gespräch ...

 

Literaturexpress machte Station im Bahnhof Sirkeci

Nun waren es nicht mehr 107 Schriftsteller, die auf Einladung des Goethe Institutes und des Österreichischen Kulturinstitutes zu Lesung und Diskussion am 5. April im Bahnhof Sirkeci zusammenkamen. Doch konnte die Zusammensetzung des Podiums erahnen lassen, wie vielfältig und spannend die Reise gewesen sein muß, die Anlaß des Gespräches war.

weiter ...

 

 

25.07.2001

Willkommen auf unserer Magazinseite

Mögen Sie Istanbul? Wie auch immer Ihre Antwort ausfallen mag - andere haben sie zuvor bereits für sich beantwortet. Lassen Sie sich anregen durch einen historischen Streifzug von Beobachtungen und Eindrücken aus Istanbul ...


Das Architektur-Dossier setzt sich mit Problemen der Stadtplanung und des Denkmalschutzes auseinander.


Mit Hunden und Tollwut setzt sich ein Erfahrungsbericht aus Istanbul auseinander ...

 

 

Archiv

Zurück

 

Impressum

Istanbul Post

Dr. Stefan Hibbeler

Redaktion: redaktion@istanbulpost.net

 
 

 

Copyright © 2001 Istanbul Post

Last modified: 18.03.2003